THE MARILYN MONROE - EXHIBITION COLLECTION   Die Privatkollektion Ted Stampfer
THE MARILYN MONROE - EXHIBITION COLLECTION        Die Privatkollektion Ted Stampfer  

ERWERBSQUELLEN (PROVENANCES)

 

Christies * Juliens * Sothebys * Heritage * Bonhams * Profiles in History *  Alexander Autographs * Guernseys * University Archives * and Others.

 

 

Die Fotocollage zeigt einige von Ted Stampfers
Auktionskatalogen mit Marilyn Monroe Memorabilien.

 

The photo collage shows some of Ted Stampfers
auction catalogs with Marilyn Monroe memorabilia.

 

SAMMLUNG MARILYN MONROE

MARILYN MONROE COLLECTION
INFORMATIONEN ZUM NACHLASS BACKGROUND TO THE ESTATE

Nach Marilyns Tod im August 1962 wurde ihr materieller Besitz in New York eingelagert. Laut Testament war Nachlassverwalter und Erbe dieses Besitzes ihr Schauspiellehrer Lee Strasberg, der das renommierte Actors Studio (Schauspielschule) in New York besaß. Nach Lees Tod im Jahr 1982, erbte die Witwe Anna Strasberg (3. Ehefrau) die persönlichen Hinterlassenschaften der verstorbenen Schauspielerin. Als schließlich im Jahr 1999 Susan Strasberg (Tochter aus 2. Ehe) verstarb, gab Anna einen großen Teil aus dem Marilyn-Nachlass zur Versteigerung frei.

Wie in einer Zeitkapsel über Jahrzehnte unberührt, wurden nach mittlerweile 37-jähriger Aufbewahrung die eingelagerten Boxen durch das Auktionshaus Christie's geöffnet und die Inhalte katalogisiert. Ein großer Teil wurde noch im Oktober des gleichen Jahres versteigert, was international und selbst unter Prominenten ein enormes Interesse fand. Der Erfolg führte schließlich dazu, dass weitere Gebrauchsgegenstände auch noch Jahre später von Christie's und Julien's versteigert wurden, die 1999 teils zwar registriert, jedoch aufgrund der ursprünglich hohen Anzahl an Einzelstücken bisher nicht zur Versteigerung gekommen waren. Vor Allem Folgeauktionen der Jahre 2001, 2003, 2005, 2009 und 2016 sorgten damit ebenfalls für eine weltweite Verteilung von Monroes Privatbesitz. Heute ist eine hohe Konzentration an Originalstücken sehr selten und genießt gerade in öffentlichen Ausstellungen große Aufmerksamkeit.

Vor Allem, die von Christie's und Julien's durchgeführten Versteigerungen dienen heute in Fachkreisen als Herkunftsnachweis zur Authentifizierung originaler Stücke aus Marilyn Monroes Leben, da diese Auktionshäuser unter anderem direkt mit der Strasberg-Familie kooperierten!

After Marilyn's death in August 1962, her material possessions were stored in New York. In her will, Marilyn stated she would leave her personal effects and clothing to her acting teacher Lee Strasberg, who owned the renowned Actors Studio (acting school) in New York. Since Lee had died in 1982, the property of the late actress was left to his widow Anna Strasberg (third wife). When Susan Strasberg (daughter from Lee's second marriage) died in 1999, Anna gave a large volume of Marilyn's property to the auction house.

Untouched in a time capsule for decades, the stored boxes were opened after almost 37 years of storage by auction house Christie's, which cataloged the contents. A large part was sold in October of that year, which stirred a global public interest even among celebrities.

The success of this auction led to later auctions of items at Christie's and Julien's. Some of the items sold at the subsequent auctions were items relisted for auction from the 1999 sale.

Especially, the results of the auctions in 2001, 2003, 2005, 2009 and in 2016 were also platforms for a worldwide distribution of Marilyn's private possessions. Today, a high concentration of original pieces is very rare therefore, at exhibitions a collection enjoys a lot of attention.

Above all, the auctions carried out by Christie's and Julien's are now used by professionals as a proof of origin to authenticate original pieces from the life of Marilyn Monroe, as these auction houses, among others, cooperated directly with the Strasberg family.

 

 

INFORMATIONEN ZUR SAMMLUNG INFORMATION TO THE COLLECTION

Die Sammlung von Ted Stampfer gliedert sich in fünf verschiedene Gruppen, die konzeptionell wie folgt kombiniert sind:

 

- Originalobjekte aus Monroes Privatnachlass
- Originalobjekte von Monroes Zeitzeugen

- Originale Vintage-Fotografien und Negative (teils mit Copyrights) aus
   Privatnachlässen sowie Studio- und Pressearchiven

- Filmmaterial, Originaldokumente und -requisiten zu Monroes Filmografie

- Sonstige Exponate und Memorabilien zur biografischen Unterstütztung.

 

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Marilyn Monroes erfolgreichstem Film "Manche Mögens Heiß" mit mehr als 220 Einzelstücken, überwiegend aus dem persönlichen Archiv des Produzenten Billy Wilder.

 

Neben seiner Monroe-Kollektion hat Ted Stampfer exklusiven Zugriff auf weitere Sammlungen und Einzelstücke bekannter Hollywoodstars wie Elizabeth Taylor, Tony Curtis, Rock Hudson, Humphrey Bogart, Don Murray, Arthur Miller, Joe DiMaggio, Billy Wilder, Clark Gable und Jean Harlow. Aufgrund von Begegnungen zwischen den Hollywoodgrößen zu deren Lebzeiten, stellt er diese, je nach Verfügbarkeit, für Kombi-Ausstellungen zur Verfügung.

 

Mit über 1500 Einzelexponaten handelt es sich derzeit um die weltweit größte Sammlung in dieser Ar und Zusammenstellungt. Hunderte ausgewählte Stücke hieraus waren bereits in renommierten internationalen Ausstellungen und Previews zu sehen.

Stampfer zählt heute zu den wenigen Privatpersonen, deren Sammlung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Mit der Bereitschaft, seine Sammlung in Ausstellungen zu präsentieren, möchte er nicht nur an die Schauspielerin erinnern, die zeitlebens intellektuell unterschätzt und von Filmschaffenden und Medien auf ihre optischen Reize reduziert wurde. Vielmehr konzentriert er sich in Kooperationen auf die Privatperson und beleuchtet ihre persönliche, unbekannte Seite. Er informiert über eine kluge Geschäftsfrau mit starkem Ehrgeiz und konkreten Zielen, die trotz ihres Ruhms ein ganz normaler Mensch blieb. Das vollzieht Stampfer mit dem nötigen Respekt und einer klaren Distanzierung von unseriösen, meist durch die US-Presse verursachten Skandalgeschichten. Ted Stampfers Privatsammlungen sind heute fester Bestandteil internationaler Ausstellungsprojekte im kulturhistorischen Umfeld!

 

The collection of Ted Stampfer is divided into five different groups, which are conceptually combined as follows:

 

- Original objects from Monroe's private estate

- Original objects from Monroe's contemporary witnesses

- Original vintage photographs and negatives (partly incl. copyrights)
   from the studio and press archives and private estates
- Film material, original docs and props to Monroe's filmography,

- Further objects and memorabilia for biographical support.

 

In addition, another main focus lies on Marilyn Monroe' s most successful movie "Some Like It Hot“ with more than 220 unique pieces, mostly from the personal archives of producer Billy Wilder.

 

In addition to his Monroe collection, Ted Stampfer has exclusive access to other collections and pieces by famous Hollywood stars such as Elizabeth Taylor, Tony Curtis, Rock Hudson, Humphrey Bogart, Don Murray, Arthur Miller, Joe DiMaggio, Billy Wilder, Clark Gable and Jean Harlow. Due to encounters between the Hollywood greats during their lifetime, he provides these, depending on availability, for combined exhibitions available.

 

With over 1500 individual pieces, it is currently the world's largest collection of its kind and constellation. Hundreds of selected items from his collection were already shown in renowned international exhibitions and previews.

Today, Stampfer is one of the few private individuals making his collection to the public. The willingness to present his collection in exhibitions, he wants to not only remember the actress who was intellectually underestimated during her lifetime and reduced by filmmakers and media to her visual appeal. Rather, In cooperations he mainly focuses on the private individual and highlights her personal and mostly unknown side. His collection of her items highlights an intelligent business woman with strong ambition and concrete goals, who in spite of her fame, remained just a normal person. This he takes with the necessary respect and a clear distance from suspicious tales about her, caused mostly by the U.S. press scandal stories. Today, Ted Stampfer private collections are an integral part of international exhibition projects in the cultural and historical environment!

Bildmaterial: Christies-Auktionskatalog 1999, Original Auction Paddle 1999, Julien's-Auktionskataloge 2016
(c) All copyrights reserved.